Nutzungsbedingungen

Wichtig

Soweit nichts Anderes vereinbart, gelten für die Abwicklung eines Auftrages zwischen dem Vertragspartner und Test & Hire ausschließlich nachstehende Nutzungsbedingungen.Eine Zusammenarbeit kommt zustande, wenn die Anzahlung als Startschuss und Verbindlichkeitsnachweis seitens des Auftraggebers beglichen wurde.

Der Vertragspartner setzt sich im Sinne des Datenschutzes für die vertrauliche Behandlung der Daten des Bewerbers/der Bewerberin ein und gibt diese nicht an Dritte weiter. Insbesondere sichert er zu, sich nur über Test & Hire mit diesem/r Bewerber/in zu einigen. Dieser Zeitraum erstreckt sich auf 24 Monate ab Zusendung der Daten.

Nach Zustandekommen eines Dienstverhältnisses (auch auf Werkvertragsbasis) ist Test & Hire umgehend zu informieren und eine Kopie des Arbeitsvertrages zukommen zu lassen. Der Vertragspartner verpflichtet sich außerdem nach Unterschrift des Arbeitsvertrages und Ablauf des Probemonats zu der vereinbarten erfolgsorientierten Honorarleistung an Test & Hire.

Test & Hire haftet weder für den Erfolg der/des Kandidatin/en noch für Schäden, die von der/dem Bewerber/in verursacht werden. Eine bestmögliche Nachbesetzung durch eine neue Direktsuche kann jedoch garantiert werden, sollte das Dienstverhältnis innerhalb der gesetzlichen Probezeit von einem Monat (von welcher Seite auch immer) gelöst werden.

Test & Hire ist für die Richtigkeit der Angaben in den übermittelten Lebensläufen bzw. der Datenbank nicht verantwortlich – diese ist im Bedarfsfall beim Erstkontakt oder im Bewerbungsgespräch selbst zu prüfen.

Die Anwendung des österreichischen Rechtes wird als selbstverständlich angesehen – Gerichtsstand ist Linz, Vertragssprache deutsch. Test & Hire behält sich ebenso vor, diese Nutzungsbedingungen gelegentlich zu aktualisieren.

Stand: November 2018